04.04.15

GISSLERprecision ehrte Jubilare

Christoph Schmider, Egon Roth und Ursula Schmieder gehören dem Unternehmen seit 25 Jahren an

Zell a. H. (hps). Im Rahmen einer betrieblichen Feierstunde ehrte die Firma GISSLERprecision vier langjährige Mitarbeiter. Christoph Schmider, Egon Roth und Ursula Schmieder können ihr 25-jähriges Arbeitsjubiläum feiern. Kristian Gegenfurtner ist seit 10 Jahren Mitarbeiter im Unternehmen.
 

Inhaber Hubert Gissler, Geschäftsführer Christian Wordl, Kaufmännischer Leiter Bertram Gissler sowie Qualitäts-Management-Leiter Armin Leopold sprachen den Jubilaren Dank und Anerkennung aus. Das "wir sind froh, dass wir sie haben" galt allen langjährigen Mitarbeitern. Alle drei Jubilare, die auf 25-jährige Betriebszugehörigkeit blicken können, waren schon mit dabei, als die Firma Gissler noch in den Mieträumen in Unterharmersbach ihren Sitz hatte.

Auf den Tag genau vor 25 Jahren ist Ursula Schmieder als Büroangestellte zur Firma Gissler gekommen und ist seither für die Bereiche Angebots- und Auftragsabwicklung sowie Fakturierung zuständig. Alle Entwicklungen vom Karteisystem über die Computerbearbeitung bis hin zum ERP-System habe sie erfolgreich gemeistert, lobte Geschäftsführer Christian Wordl.

Christoph Schmider ist gelernter Landmaschinen-Mechaniker und hat sich im Unternehmen zum erfolgreichen Einrichter in der Drehbearbeitung qualifiziert. Außerdem war er mehrere Jahre für die Instandhaltung und Automatisierung verantwortlich.

Egon Roth ist als 16-jähriger von einem Sägewerk zur Firma Gissler gekommen. Hier hat er sich über die Jahre vom Maschinenbediener in der Drehbearbeitung zum mechanischen Einrichter mit Erstteilabnahmeberechtigung weiterqualifiziert.

Kristian Gegenfurtner hat im Unternehmen die Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker erfolgreich abgeschlossen und sich vom Maschinenbediener zum mechanischen Einrichter weiterqualifiziert.

Allen Jubilaren überreichte Geschäftsführer Wordl Präsente und eine Jubiläumsgabe. Auch die Rahmenbedingungen für die Jubilarsfeier nannte er günstig. Die 42 Mitarbeiter des Unternehmens seien gut ausgelastet. Das erste Quartal sei bei GISSLERprecision planmäßig verlaufen.

Text und Foto: Hanspeter Schwendemann